Seit 1955 sind wir in Lindenholzhausen und Umgebung Partner der Landwirtschaft. Wir sind ein Familienunternehmen in der 3. Generation.

Der Landhandel wurde 1955 von Alois Rompel in der Ortsmitte von Lindenholzhausen gegründet.

Im Jahr 1975 übernahm Rainer Rompel das Geschäft seines Vaters und wurde alleiniger Geschäftsführer.

1984 erfolgte eine Umsiedlung in das Industriegebiet Lindenholzhausen.

Im Jahr 2000 trat Andreas Rompel als Gesellschafter in die Firma ein und das Geschäft wurde zur Agrarhandel Rompel OHG.

Seit dem Jahr 2010 ist mit René Rompel ein dritter Gesellschafter in der Agrarhandel Rompel OHG.

Wir sind ein Landhandelsunternehmen welches Getreide von Landwirten aufkauft und dieses dann weiter vermarktet. Des Weiteren werden Futtermittel, Düngemittel und Pflanzenschutzmittel gehandelt. Durch langjährige Erfahrung und engen Kundenkontakt wissen wir, worauf es ankommt und haben uns zum Ziel gesetzt, jeden Kundenwunsch zur vollsten Zufriedenheit umzusetzen.

Heute arbeiten wir in dem nach wie vor familiengeführten Unternehmen mit 8 Mitarbeitern. Unser eigener Fuhrpark besteht aus 5 modernen LKW, von denen ein LKW zum Ausblasen von Futtermitteln umgebaut ist. Des Weiteren verfügen wir über 3 Getreideannahmen welche insgesamt eine Leistung von ca. 300 Tonnen in der Stunde erreichen. Unsere Lagerkapazität beträgt rund 25.000 Tonnen.

Unser Firmensitz liegt direkt an der Autobahn A 3 zwischen Köln und Frankfurt und ist somit optimal und schnell zu erreichen.

 

 

 

Wie zufrieden sind Sie mit unserem Service?
  • Abstimmungen: (0%)
  • Abstimmungen: (0%)
  • Abstimmungen: (0%)
Abstimmungen gesamt:
Erste Abstimmung:
Letzte Abstimmung:

News

22.Mai.2022 Ist Krautfäule noch in Schach zu halten?  
Kartoffelanbauer müssen ab dieser Saison ohne den Wirkstoff Mancozeb auskommen. Unser Autor gibt Empfehlungen, wie man die Bestände trotzdem gesund halten kann.

21.Mai.2022 Ein Roboter im Rübenfeld 
Eine Strategie für die Zukunft kann lauten: Mit modernster Technik und Digitalisierung den Betriebsmitteleinsatz reduzieren. Pfeifer und Langen begleitet einen innovativen Ansatz in Rüben.

20.Mai.2022 Hofgut Dettenberg als Gastgeber der Soil Evolution 
In Baden-Württemberg findet vom 31. Mai bis zum 2. Juni erstmalig die Fachveranstaltung Soil Evolution statt. top agrar stellt Ihnen den gastgebenden Betrieb vor: das Hofgut Dettenberg

20.Mai.2022 Weiter Kritik an Zulassung des weltweit ersten GV-Weizens 
Zwar ist Biotechnologie die einzige Möglichkeit, die globale Ernährungssicherheit zu gewährleisten. Doch im Moment lehnt dies der Weltmarkt ab, erinnern argentinische Getreideexporteure.

19.Mai.2022 Anbaufläche für Winterweizen im Jahr 2022 auf Vorjahresniveau 
Das Bundesstatistikamt hat die aktuellen Anbauzahlen für Getreide, Mais, Raps, Kartoffeln, Hülsenfrüchte und Co. veröffentlicht. Der Ukrainekrieg spielte dabei noch keine große Rolle.

Go to Top
JSN Epic 2 is designed by JoomlaShine.com | powered by JSN Sun Framework